Sonntag, 16. Juni 2013

Der Sommer ist da! Schokokuchen vom Holzkohlegrill

Hallo Ihr Lieben,

endlich ist es soweit. Der Sommer ist da! Das haben wir heute natürlich gleich ausgenutzt und zum ersten Mal in diesem Jahr den Grill ausgepackt. Da in den Nachtischmagen immer etwas reinpasst und es auch beim Grillen etwas Süßes sein darf, dachte ich mir, dass wir den Nachtisch dann einfach auf den Grill packen.

Backen auf dem Grill habe ich heute selbst zum ersten Mal ausprobiert und ich muss sagen, es klappt super. Man muss allerdings damit rechnen, dass der Kuchen ein leicht rauchiges Aroma bekommt, daher würde ich auch nicht jeden Teig auf den Grill schmeißen. Aber bei Schokolade passt es ganz gut.


Zutaten:
1 Ei 
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Mehl
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
2 EL Kakao
2 EL Milch
ggf. weiße Schokolade

Und so geht's:
Das Ei rührt ihr zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker auf höchster Stufe der Küchenmaschine oder des Handmixers cremig. Dann das Mehl zusammen mit dem Natron und dem Salz hinzufügen. Gut verrühren. Und zum Schluss den Kakao zusammen mit der Milch hinzufügen.

Den Teig füllt ihr in eine kleine (ca. 8x20 cm), gefettete und gemehlte Kastenform. Ich hab noch ein Stück weiße Schokolade reingedrückt, für eine schöne flüssige Füllung. Das Ganze stellt ihr für ca. 45 Minuten auf den Grill. Nehmt die indirekte Hitze, also die Form nicht direkt über die Kohlen stellen. Um zu testen ob der Kuchen gar ist, macht ihr mit einem Zahnstocher oder Schaschlikspiess die Garprobe. Bleibt nichts hängen, ist der Kuchen durch.

 
 
Viel Spaß beim nachmachen und einen wunderschönen Restsonntag wünsche ich euch!
Eure Chrissi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen